Sommer in Hamburg

Sommer in Hamburg

Willkommen Sonnenschein! Die Temperaturen optimal nutzen

Der Sommer im Norden ist besser als sein Ruf ihm vorauseilt und die sonnenverrückten Hamburger nutzen diese tolle Jahreszeit mehr denn je. Dank der leichten Briese bleibt es aber in der Hansestadt immer erträglich. Beste Bedingungen also für entspannte Tage und lange Abende unter freiem Himmel.

Aber immer das Gleiche zu machen, wird auf Dauer ja auch langweilig. Also wie nutzt man den Spätsommer am besten? Da es bisher ja leider ziemlich wenige Tage gab, an denen man die vielen Möglichkeiten in Hamburg nutzen konnte, wenn schönes Wetter ist, haben wir für Euch versucht, mal ein paar Unternehmungen zusammenzutragen. Hier kommen Vorschläge, wie Ihr das Wetter in den nächsten Tagen optimal nutzen könnt.

Freizeit am Elbstrand

Im Sommer werden die Elbstrände bevölkert – etwa im Stadtteil Blankenese. Es ist besonders für sein Treppenviertel bekannt. Dank der in den letzten Jahren gestiegenen Wasserqualität ist auch das Bad in der Elbe wieder ohne Bedenken möglich. Jedoch gilt es Ebbe und Flut sowie die Strömung zu beachten. Die ehemalige Landgemeinde Oevelgönne gehört zum Stadtteil Othmarschen. Auf dem wohl belebtesten Abschnitt des Elbstrandes tummeln sich vor allem im Sommer viele Hamburger: Die “Strandperle” gilt als eine der besten Beispiele aller innerstädtischen Beachclubs. Der Granitbrocken Alter Schwede ist zudem schon aus weiter Ferne zu sehen und auch ein Abstecher zum Museumshafen Oevelgönne lohnt sich.

Parks & Grünanlagen

Alster Park

Großzügige Grünanlage am Westufer der Außenalster mit altem Baumbestand, Liegewiesen, japanischen Kirschbäumen, Steinlaternen und einem Ententeich. Die Anlage entstand 1952, als die Stadt die Privatgärten der Anwohner des Harvestehuder Weges aufkaufte, um das Gebiet für die IGA zu nutzen. An warmen Sommertagen sind hier Tausende Menschen unterwegs, ohne dass man das Gefühl bekommt, bei einer Massenveranstaltung zu sein.

Ortsinformationen

Alsterpark
Harvestehuder Weg
20149 Hamburg

Hirschpark

Besonders idyllisch liegt zwischen Nienstedten und Blankenese, am Ende der Elbchaussee, der Hirschpark. Vor mehr als 200 Jahren von der Familie Godeffroy angelegt, gehört er zu den schönsten Hamburger Parks. Herrliche mehrhundertjährige Bäume sind genauso sehenswert wie die Lindenallee, das Herrenhaus und das Wildgehege mit Damwild und Rentieren.

Im ehemaligen Kavaliershaus sind heute die Witthüs-Teestuben. In gemütlicher Atmosphäre gibt es hausgemachten Kuchen und russischen Rauchtee.

Ortsinformationen

Hirschpark
Am Hirschpark 10
22587 Hamburg
hamburg

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:
Hamburg Translate hat 5,00 von 5 Sternen | 12 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Übersetzungsbüro Hamburg, Beglaubigte Übersetzung Hamburg
Hamburg Translate hat 5,00 von 5 Sternen | 12 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Übersetzungsbüro Hamburg, Beglaubigte Übersetzung Hamburg